Neue Deutsche Forschungsagenda ForstHolzPapier

Die Deutsche Forschungsagenda ForstHolzPapier ist ein Beitrag des Sektors zur Definition von deutschen und europäischen Zielen für Forschung und Entwicklung. Sie ist auf Initiative des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) und des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR) im Dialog zahlreicher Stakeholder aus Wirtschaft und Wissenschaft entstanden. Die „Forest-based Sector Technology Platform“ (FTP) Deutschland hat den Erarbeitungsprozess der Forschungsagenda begleitet und moderiert.

Hier können sie die Deutsche Forschungsagenda in vier Versionen herunterladen:

titel web klein

Die Kurzfassungen (deutsch und englisch) und die 24-seitige Broschüre können Sie auch als Druckwerke bestellen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 0761-4018-267

Vorstellung im Deutschen Bundestag am 10. Juni 2015

IMG 0849 Ausschnitt web

Die Deutsche Forschungsagenda ForstHolzPapier wurde am 10. Juni 2015 im Deutschen Bundestag in Berlin vorgestellt.

Hier finden Sie die Pressemitteilung und einen Kurzbericht.

 

 

Was ist die Deutsche Forschungsagenda ForstHolzPapier?

  • Die Agenda ist ein Strategiepapier, das den Forschungs- und Innovationsbedarfs des Sektors prägnant darstellt.
  • Die Agenda richtet sich an Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung sowie an Vertreter von Wirtschaft und Wissenschaft.
  • Die Agenda schafft die Voraussetzung für die verstärkte Förderung problem- und praxisorientierter Forschung für Unternehmen und Waldbesitzer.

Warum eine Deutsche Forschungsagenda ForstHolzPapier?

  • Der Sektor steht vor neuen gesellschaftlichen und technischen Herausforderungen sowie sich verändernden politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen.
  • Neue Technologien und sektorübergreifende Ideen eröffnen Entwicklungschancen, die es zu berücksichtigen gilt.
  • Die spezifischen Verhältnisse in Deutschland erfordern eine klare Positionierung innerhalb Europas.
  • Die Ansprache von Politik und Gesellschaft muss deutlich, abgestimmt und passend erfolgen, um eine hohe Wirksamkeit zu er-zielen.
  • Konkrete Ziele und Handlungsfelder helfen, Forschung und Ent-wicklung vorausschauend und passgenau anzuregen.
  • Der gesamte Sektor profitiert durch die branchenübergreifende Diskussion über den eigenen Forschungs- und Innovationsbedarf.

Welche Ziele verfolgt die Forschungsagenda ForstHolzPapier?

  • Erhöhung der Sichtbarkeit des Sektors als Treiber für Innovation und nachhaltige Entwicklung.
  • Sensibilisierung der Wirtschaft des Sektors für die Bedeutung von Forschung und Entwicklung.

Mit der Deutschen Forschungsagenda kann sich der Sektor aktiv und gut vorbereitet an der Gestaltung von deutschen und europäischen Förderprogrammen für Forschung und Entwicklung beteiligen.ForstHolzPapier ist so im Wettbewerb um Fördermittel für Forschung und Entwicklung in Deutschland gut positioniert.

Kontakt

Anfragen, Anregungen und Kommentare können Sie gerne per E-Mail senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!